Literarische Häppchen – Johannes Chwalek liest aus Gespräche am Teetisch


Literarische Häppchen – Johannes Chwalek liest aus Gespräche am Teetisch


Datum: 17.05.2020 Uhrzeit:16:00 - 18:00 Uhr

Veranstaltungsort: Verlagsbüro edition federleicht · Kaiserhofstraße 7 · 60313 Frankfurt am Main

Ihm Rahmen der Lesereihe Literarische Häppchen stellt Johannes Chwalek
seinen Roman vor: GESPRÄCHE AM TEETISCH.

Eine Familie.
Eine Geschichte.
Eine Kleinstadt in der Pfalz.
Gewaltorgien und pathetische Reden: Wie passt das zusammen? Wie gelingt es einem Kind, sich mittels Sprache – obgleich in völliger Stille – zur Wehr zu setzen? Es führt Tagebuch: ein Tagebuch im Geiste. Johannes Chwalek lässt den Protagonisten aus der Ich-Perspektive sprechen, gibt ihm eine Stimme: ein zunächst ungeschriebenes Protokoll der Grausamkeit, Gleichgültigkeit und des Zynismus entwickelt jener Junge aus einer pfälzischen Kleinstadt, während sein Vater vornehmlich an Sonn- und Feiertagen philosophische Weisheiten vermittelt.
Des Weiteren wird Wolfram Ette aus seinem Buch Das eigensinnige Kind. Über unterdrückten Widerstand und die Formen ungelebten Lebens – ein gesellschaftspolitischer Essay lesen.

Das eigensinnige Kind ist das kürzeste Märchen in der Sammlung der Brüder Grimm und zugleich eines der schrecklichsten. Es handelt vom kurzen Leben eines Kindes, dessen Eigensinn von der alleinerziehenden Mutter bis über den Tod hinaus gebrochen wird. Für den Literaturwissenschaftler und Philosophen Wolfram Ette wird das Märchen zur ersten Station einer essayistischen Besichtigungstour, die sich für die komplexen Verdrängungs- und Unterdrückungsverhältnisse im zeitgenössischen Dreieck von Kind, Familie und Gesellschaft interessiert. Für seine Galerie des Eigensinns greift Ette nicht nur auf Material aus kanonisierten Kinderbüchern, literarischen Klassikern und antiken Texten zurück. Ins Blickfeld geraten auch die vielfältigen Dramen zwischen Eltern und Kindern, die der Alltag zu bieten hat, sowie die dazugehörigen beschädigten Lebensläufe bis hin zum Amokläufer.


In der Lesereihe Literarische Häppchen, die zunächst von Februar bis Juni 2020 stattfindet, stellen Autorinnen und Autoren kleiner unabhängiger Verlage ihre Veröffentlichungen vor.

An dem zentral gelegenen Ort im Herzen Frankfurts möchten wir die Aufmerksamkeit des Publikums gewinnen und die Möglichkeit bieten, mit den Autorinnen und Autoren der Verlage ins Gespräch zu kommen. Zu den „literarischen Häppchen“ für den Kopf werden auch „Häppchen“ für den Magen gereicht.

UM ANMELDUNG WIRD GEBETEN: info@edition-federleicht.de 
EINTRITT: 7,00 EUR

PROGRAMM ZU LITERARISCHE HÄPPCHEN

Mit freundlicher Unterstützung
KULTURAMT Frankfurt am Main


Notice: Undefined index: HTTP_REFERER in /www/htdocs/w0105f15/neu.edition-federleicht.de/wp-content/plugins/wp-back-button/wp-back-button.php on line 80
Zurück